Zum Schutz der Eigenheimer:

Präsident des Eigenheimerverbandes Bayern e.V., Wolfgang Kuhn, spricht sich deutlich für eine verpflichtende Elementarschaden-Versicherung aus:

„Die Bilder der verheerenden Unwetter-Katastrophe in Teilen Deutschlands machen fassungslos und werfen – nicht zum ersten Mal – wieder die Diskussion um eine verpflichtende Elementarschaden-Versicherung auf. Es gebietet die Solidargemeinschaft, dass Eigenheim-Besitzer eine solche Versicherung zum eigenen Schutz abschließen müssen, um vor den Folgen einer solchen Naturkatastrophe geschützt zu sein. Nur die bundesweite Einführung einer solchen Versicherung ermöglicht erträgliche Beiträge für alle und bietet einen ausreichenden finanziellen Schutz im Fall des Falles. Und wie wir in diesen Tagen sehen konnten, ist keine Region vor derartigen Unwetterereignissen geschützt. Die Idee einer solchen Versicherung ist nicht neu und der Eigenheimerverband Bayern hat immer wieder darauf hingewiesen, dass eine solche Absicherung – genau wie die vor vielen Jahren eingeführte kollektive Feuerversicherung – notwendig und sinnvoll ist. Wir plädieren auch in diesen Tagen wieder für die Einführung einer Elementarschaden-Versicherung zum Schutz aller Eigenheimer.“